Über den DSSV

Mehr als 10,3 Millionen Menschen in Deutschland begeistern sich für Fitnesstraining und nutzen das Angebot von rund 9.500 kommerziellen Anlagen. Mehr als 7.600 zukünftige Fach- und Führungskräfte in über 4.300 Ausbildungsbetrieben studieren derzeit an der staatlich anerkannten privaten Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG. Die Fitnessbranche erwirtschaftet einen Umsatz von über 4 Milliarden Euro und die beeindruckende Entwicklung hält an.

Die Professionalisierung der Branche, das gestiegene Interesse für Prävention, Fitness und Gesundheit, die zunehmende Qualifizierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die 2015 in die Fitnessbranche eingeführte DIN-Norm 33961 zur Qualitätssicherung und die Entwicklung immer neuer Trainingsformen begünstigen die positive Entwicklung.

Der DSSV verfolgt seit 1984 das Ziel, die Interessen der Branche zu vertreten. Der DSSV ist Europas größter Arbeitgeberverband für die Fitness-Wirtschaft, zählt zu den Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft, ist Mitglied der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und über die Arbeitgebervereinigung BusinessEurope auf EU-Ebene vertreten. Als Sozialpartner ist der DSSV immer wieder gefragt, sei es für Regulierungen in der Sozialpolitik oder in der Berufsbildung.


Wofür wir stehen

Als Arbeitgeberverband und Interessensvertreter setzen wir uns für bestmögliche Rahmenbedingungen für unsere Mitglieder aus der deutschen Fitness- und Gesundheitsbranche ein. Unsere Branche steht für körperliche Aktivität, für soziales und geistiges Wohlbefinden, für glaubwürdige Lösungen bei zahlreichen Gesundheitsproblemen unserer Gesellschaft sowie für die Möglichkeit, den Menschen mehr Lebensqualität zu geben.

Gemeinsam mit unseren Mitgliedern und Partnern haben wir noch viel vor. Wir wollen eine starke Anerkennung der Fitness- und Gesundheits-Anlagen als Teil des Gesundheitssystems. Und wir streben die nächsten zehn Prozent Marktdurchdringung in Deutschland an. Ihre Mitgliedschaft, Ihre Unterstützung und Ihr Interesse sind uns auch zukünftig Auftrag und Verpflichtung.


Aufgaben und Ziele

Die Präsidentin des DSSV, Birgit Schwarze, sowie der Vizepräsident, Werner Kündgen, zählen zu den Vorstandsmitgliedern der BDA und Sachverständigen des Bundes für die Regelung des Berufsbildes Sport- und Fitnesskaufmann. Dem DSSV kommt eine herausragende Bedeutung als Sozialpartner zu, denn sozialrechtliche sowie bildungspolitische Regelungen werden durch den DSSV auf Arbeitgeberseite maßgeblich beeinflusst.

Fitness- und Gesundheits-Unternehmen sind heute kleinere, spezialisierte Betriebe genauso wie der Filialbetrieb eines börsennotierten Fitnessdienstleisters. Großes hat die Fitnessbranche bislang erreicht und alles spricht dafür, dass Fitness, Wellness, Gesundheit und Prävention auch in Zukunft eine herausragende Bedeutung im Gesellschafts- und Wirtschaftssystem der Bundesrepublik Deutschland einnehmen werden. Die Dienstleistung Fitness und Gesundheit ist eines der Produkte der Zukunft und die gewerblichen Anbieter stehen mit ihrer Kernkompetenz für diesen Markt.


Übergeordnete Ziele für die Fitness- und Gesundheitsbranche

1. Wirtschaftlichkeit

  • Die Gewerbefreiheit für Betreiber von Fitness- und Gesundheitsanlagen unter wirtschaftlich sinnvollen Rahmenbedingungen
  • Die Gleichbehandlung mit ähnlichen Gesundheitsleistungen und damit einhergehende Senkung des Mehrwertsteuersatzes für Angebote von Fitness- und Gesundheitsanlagen
  • Das Wachstum der Fitness-Wirtschaft weiter forcieren und bis Ende 2025 die Mitgliederzahl von 15 Millionen erreichen

2. Professionalisierung

  • Die standardisierte Sicherung und Steigerung der Qualität in Fitness- und Gesundheitsanlagen
  • Die lebenslange Bildung und Qualifikation der Mitarbeiter, Trainer sowie Fach- und Führungskräfte
  • Die fortschreitende Digitalisierung zur Unterstützung der qualifizierten Angebote und Geschäftsprozesse in den Fitness- und Gesundheitsanlagen

3. Gesundheit

  • Die politische Einstufung der Fitness- und Gesundheitsbranche in den Sport- und Gesundheitsbereich
  • Die Integration der Fitness- und Gesundheitsanlagen in das Gesundheitssystem sowie den ersten Gesundheitsmarkt
  • Die Positionierung von Fitness- und Gesundheitsanlagen als Anbieter für Prävention und Gesundheitsvorsorge

4. Akzeptanz

  • Die stärkere Anerkennung von Fitness- und Gesundheitsanlagen in der Politik, der Öffentlichkeit und der Gesellschaft als gesundheits- und sozialrelevante Einrichtungen
  • Die weitere Förderung des positiven Images von Fitness- und Gesundheitsanlagen als Teil der Lösung für Bewegungsmangel und Zivilisationskrankheiten
  • Die Schaffung von mehr Transparenz in der breiten Bevölkerung für die gesundheitliche Bedeutung von Fitness- und Gesundheitstraining

Aktivitäten des DSSV

  • Beratung der Mitglieder in betriebswirtschaftlichen, arbeitsrechtlichen, steuerrechtlichen und sozialpolitischen Fragen, um einen langfristigen Betriebserfolg zu gewährleisten
  • Ständiger Kontakt mit dem Gesetzgeber und Politikern aller Parteien, um die Interessen der Fitnessbranche in der Gesellschaft effizient durchzusetzen
  • Beobachtung der Fitness- und Gesundheitsbranche sowie aller relevanten gesellschaftlichen Tendenzen:
    • regelmäßige Pressearbeit in Form von Pressemitteilungen und Pressekontakten
    • Integration von neuen Trends
    • Zusammenarbeit mit Industrie- und Handelskammern, Universitäten sowie anderen Institutionen
    • statistische Auswertungen
  • Regelmäßige Existenzgründerberatungen und fachliche Stellungnahmen zum Existenzgründungsdarlehen
  • Aus- und Weiterbildung für die Mitglieder und ihr Personal in den Bereichen Fitness, Gesundheit und Marketing
  • Information der Mitglieder durch regelmäßige bundesweite DSSV-Informationsveranstaltungen sowie kostenloses Informationsmaterial

Wir vertreten die Branche

  • Rahmenvertrag mit der GEMA
  • Rahmenvertrag mit der VG Media
  • Rahmenvertrag mit Mützel Versicherungen 
  • Sachverständiger des Bundes für den Ausbildungsberuf Sport- und Fitnesskaufmann/frau
  • Sachverständiger für die Weiterbildung Fitnessfachwirt (IHK)
  • Kuratoriums-Mitglied der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG)
  • Im Ausschuss "Fitness-Anlage" beim Deutschen Institut für Normung (DIN)
  • Rund 120 Fördermitglieder aus der Fitnessindustrie

Mitglieder profitieren

Rechts- und Steuerberatung
Bei der täglichen Arbeit in einer Fitness- oder Gesundheits-Anlage treten immer wieder fachspezifische Fragen auf, die man als Laie angesichts der Vielzahl an Paragrafen und Vorschriften häufig nicht abschließend beantworten kann. Als DSSV bieten wir unseren Mitgliedern an: sparen Sie sich Zeit, Mühe und Geld, lassen Sie sich kostenlos von unseren Juristen und Steuerexperten beraten, und sichern Sie Ihre Belange einwandfrei ab.

Betriebswirtschaft und Existenzgründerberatung
In einer Fitness-Anlage die richtigen betriebswirtschaftlichen Entscheidungen, auch während der Planung oder Bauphase, zu treffen, hat Auswirkungen auf Erfolg und Misserfolg. Als DSSV beraten wir unsere Mitglieder kostenfrei bei der Optimierung dieser Herausforderungen. Unsere Empfehlung: Nutzen Sie unsere jahrelange Branchenerfahrung und Fachkompetenz.

Dokumente und Vorlagen
Als DSSV-Mitglied stehen Ihnen in Form von 300 Vorlagen wichtige Musterdokumente zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung: Verträge, Gehaltsrichtlinien, Urteile und nicht zuletzt die gemeinsam mit Deloitte und der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG erstellten „Eckdaten der deutschen Fitness-Wirtschaft“, die repräsentative „Visitenkarte“ der Branche.

Markenbildung und Werbekampagnen
Werbekampagnen sind zeitlich aufwändige, häufig auch kostspielige Vorhaben. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie in der letzten Zeit zu viel Geld für die Erstellung von professionellen Werbe- und Marketingmaßnahmen ausgegeben haben, dann nutzen Sie die für Mitglieder kostenfreien Aktionen des DSSV- selbstverständlich mit detaillierten Handlungsanleitungen.

Zertifizierte Präventionskurse
Als Betreiber einer Fitness-Anlage wollen Sie Präventionskurse anbieten, wissen aber nicht um die Einzelheiten von Anerkennung und Abrechnung nach § 20 SGB V? Der DSSV bietet seinen Mitgliedern die bereits von der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) zertifizierten Kurskonzepte „Kraft Aktiv“ und „Cardio-Fitness“.

Konditionen und Tarife
Viele Fitness- und Gesundheits-Anlagen bieten ihren Trainierenden Musik und Fernsehprogramme an. DSSV-Mitglieder haben die Möglichkeit, von ausgehandelten Sonderkonditionen zu profitieren, beispielsweise 20 Prozent Rabatt auf den GEMA- und VG-Media-Tarif. Hinzu kommen Vergünstigungen bei der Deutschen Post und bei Mützel (Versicherungen).

Erfahren Sie mehr zu den Vorteilen einer DSSV-Mitgliedschaft!


Wir fordern

Wertschätzung
Die Zahlen sprechen für sich: 10 Millionen Mitglieder, mehr als 9.500 Betriebsstätten, über 4 Milliarden Euro Umsatz und rund 200.000 sozialversicherungspflichtige Beschäftigte. Die Fitnessbranche ist ein starker Treiber der Binnenkonjunktur, ein verlässlicher Arbeitgeber und über ihre Betriebe eine anerkannte Ausbildungsstätte. Kurzum, eine attraktive Branche mit Zukunft. Der DSSV fordert eine der Wirtschaftskraft angemessene Wertschätzung der Branche und eine weitere Optimierung der Rahmenbedingungen.

Anerkennung
Gesundheit ist alles. Fitness- und Gesundheits-Anlagen sorgen dafür, dass das körperliche wie seelische Wohlbefinden von 10 Millionen Menschen gefördert, erhalten und wiedererlangt wird. Mit Prävention, Fitnesstraining und Rehabilitation nützt die Fitnessbranche dem Einzelnen, wie auch der Volkswirtschaft. Dank Fitnesstraining wird das öffentliche Gesundheitssystem erheblich entlastet. Der DSSV tritt ein für eine breitere Anerkennung der Branche als Teil des Gesundheitssystems.

Mehrwertsteuerbefreiung
Menschen, die durch Fitnesstraining in ihre Gesundheit investieren, sind zu unterstützen. Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die sich noch nicht für ein Fitnesstraining begeistern konnten, sind finanzielle Anreize zu schaffen. Monetäre Entlastungen wären eine lohnende Voraussetzung, noch mehr Menschen davon zu überzeugen, in ihre Gesundheit zu investieren- zum Wohl des Einzelnen und der Gesellschaft. Der DSSV macht sich deshalb stark für eine finanzielle Entlastung in Form einer generellen Mehrwertsteuerbefreiung für Mitgliedsbeiträge.