08.06.2020 | Abschluss-Dokumentation

Die anhaltende Coronavirus-Pandemie hat die Wirtschaft weltweit in den letzten Wochen und Monaten schwer getroffen. Auch unsere Fitness- und Gesundheitsbranche, die rund zwölf Millionen Menschen in Deutschland den Zugang zu einem gesünderen Lebensstil verschafft, ist davon nicht verschont geblieben. Anfangs erreichten uns viele Anfragen bezüglich eines optimalen Umgangs mit den Mitgliedern und den behördlich angeordneten Schließungen der Unternehmen. Wir informierten dabei täglich über den aktuellen Stand und sahen uns als Verband auch in der Verpflichtung, neben der Beratung unserer DSSV-Mitglieder allen Fitness- und Gesundheits-Anlagen bundesweit wichtige Informationen bereitzustellen. Auch jetzt erreichen uns aus ganz Deutschland weiterhin viele Anfragen zum Thema Wiedereröffnung.

Seit heute, dem 8. Juni 2020, sind mit dem letzten Bundesland Bayern alle rund 10.000 Fitness- und Gesundheits-Anlagen in Deutschland wieder eröffnet. Dies ist ein wichtiger Schritt hin zur Rückkehr zur „Normalität“. Auch in Zukunft werden wir unseren Mitgliedern branchenrelevante Informationen zur Verfügung stellen. Den kostenfreien Newsletter-Service für alle Fitness- und Gesundheits-Anlagen werden wir einstellen und fortan wieder wie gewohnt unseren Mitglieder-Verteiler nutzen. Mit diesem letzten Newsletter an die gesamte Branche möchten wir Ihnen einen Überblick über die vergangenen Wochen geben.

[...mehr lesen]

18.05.2020 | Unser Einsatz in der Krise

Liebe Studioinhaber,

in den meisten Bundesländern ist durch die Bekanntgabe der Wiedereröffnungsdaten ein Lichtblick zu erkennen. Wir freuen uns sehr, die Studios bei dem Weg zur Normalität unterstützen zu können.

Im Zeitraum vom 02.03.2020 bis zum heutigen Datum hat sich der DSSV an alle erforderlichen Instanzen für die Branche eingesetzt, um eine baldige Wiedereröffnung zu erreichen. In Zahlen ausgedrückt sind dies mehrere Schreiben an unsere Bundeskanzlerin, Frau Dr. Angela Merkel, verschiedene Schreiben an die zuständigen Minister und Ministerien auf Bundesebene sowie auf Landesebene mehrere Schreiben an die zuständigen Ministerien: Gesundheitsministerium, Wirtschaftsministerium, Arbeitsministerium und das Ministerium für Inneres. Erfreulicher Weise haben wir von vielen Instanzen Antworten erhalten, was eine weitergehende Kommunikation ermöglichte. Mehrfach haben wir zudem unser überarbeitetes Hygienekonzept weiteren politischen Instanzen zukommen lassen können. Die gesamte Arbeit des DSSV hat zur Lockerung der Beschränkungen in der Fitness- und Gesundheitsbranche beigetragen. Zu den Beratungen für weitere Lockerungen wurden hier u. a. die Schreiben sowie Hygienekonzept hinzugezogen.

Uns ist es gelungen, die Aufmerksamkeit der Presse, Online-Portale sowie TV-Berichterstatter auf die aktuelle Situation der Fitness- und Gesundheitsbranche zu richten. Hier hat der DSSV mehr als 100 Presseanfragen aus ganz Deutschland erhalten und konnte in über 20 Radio- und TV-Sendungen die Situation der Fitness- und Gesundheitsbranche darstellen. Über die Aufmerksamkeit der Medien haben wir bereits in unseren 26 Newslettern, welche wir an die gesamte Branche versandt haben, teilweise informiert. Mit Sicherheit haben Sie bei einer aktiven Verfolgung der regionalen und überregionalen Medien bereits von Interviews und Erwähnungen des DSSV gelesen/ gehört.

Insgesamt haben wir von der gesamten Branche großen Zuspruch erhalten. Über 110 neue Verbandsmitglieder möchten die Arbeit des DSSV in dieser sehr schwierigen Zeit sowie darüber hinaus unterstützen. Auch die über 100 informativen Dokumente und Mustervorlagen auf unserer Internetseite haben vielen Studioinhabern weitergeholfen und viele Schritte erleichtert.

Durch die Prüfung der Verordnungen und Beantwortung der zahlreichen Mitgliederanliegen haben unsere Juristen maßgeblichen Anteil an der Informationsbereitstellung, die der DSSV der Branche liefert.

An dieser Stelle möchten wir Ihnen die neuesten Erkenntnisse aus der Kommunikation mit den politischen Vertretern mitteilen. In dem Bundesland Niedersachsen sind Beratungen über weitere Lockerungen ab dem 20. Mai 2020 geplant. Wir haben hier exklusiv erfahren, dass hier eine voraussichtliche Öffnung der Fitness- und Gesundheitsanlagen am 25. Mai 2020 erfolgen könnte. Am 20. Mai 2020 werden sich die zuständigen Politiker in Hamburg zu weiteren Gesprächen zusammensetzen. Wir hoffen hier schnellstmöglich neue Erkenntnisse zu erhalten. In Brandenburg stehen wir im engen Kontakt mit dem Wirtschaftsministerium und wollen so einen schnellen Beratungstermin über weitere Lockerungen veranlassen. Bei den Bundesländern, bei denen noch keine weiteren Informationen zur Wiedereröffnung der Fitness- und Gesundheitsanlagen veröffentlich wurden, werden wir uns selbstverständlich mit politischer und juristischer Unterstützung für eine schnellstmögliche Wiedereröffnung einsetzen.

Wir haben uns als Verband zusätzlich an Klagen von Fitnessstudios in Hamburg und Bayern finanziell sowie mit unserem Expertenkreis beteiligt. Wir sind sehr optimistisch, hier schnellstmöglich Erfolg zu verbuchen und somit weiteren Studios in den genannten Bundesländern ebenfalls Wiedereröffnungen in Aussicht zu stellen.

Mit freundlichen Grüßen aus Hamburg

 

Birgit Schwarze                                                                                           Refit Kamberovic

Präsidentin                                                                                                  Hauptgeschäftsführer

 

Hinweis: Unter www.dssv.de/corona berichten wir über die aktuellen Informationen der Corona-Pandemie. Außerdem stellen wir hier der gesamten Branche Musterschreiben und Hilfestellung zur Verfügung.

14.05.2020 | Der DSSV erreicht die bundesweiten Medien

Hier ein Auszug der verschiedenen Medienportale, die in den letzten Wochen online, in Zeitschriften, im deutschen Fernsehen oder im Radio berichtet haben:

NDRWLZ Online             
Mannheimer MorgenSüdwest Presse
NtvSaarbrücker Zeitung                
F.A.ZGannikus
DPADeutschlandfunk
Redaktionsnetzwerk DeutschlandSWR
ProsiebenSat1 GalileoStuttgarter Zeitung
IKZ OnlineMerkur
Mannheim 24Frankenpost
WeltVeggie Radio
Eichsfelder TageblattSüdwest Radio
Funkhaus AschaffenburgHannoversche Allgemeine

06.05.2020 | Aktuelle Entwicklung

Die Staatskanzlei des Bundeslandes Niedersachsen stellt per 4. Mai 2020 zu ihrem Stufenplan nach dem Shutdown fest:

Schließung Fitnesscenter:  

der volkswirtschaftliche Schaden wird bewertet mit

der gesellschaftliche Schaden wird bewertet mit

HOCH

HOCH

Anmerkung:
Die Schließungen sind „auch aus Gründen der Gesundheitsprävention auf Dauer nicht vermittelbar“


Anbei finden Sie die aktuellsten Medienberichte:

04.05.2020 | Update: Coronavirus-Pandemie

Seit über 3 Wochen verfolgt der DSSV mit verschiedenen Anwälten die Rechtsprechungen zu den Schließungen und die Erfolgsaussichten von Klagen. Jetzt steht fest:

Sollte am 6. Mai 2020 keine politische Entscheidung zu einem Zeitfahrplan für die Wiedereröffnung von Fitness-Anlagen verkündet werden, erhebt der DSSV mit einem Mitgliedsbetrieb Klage gegen die Corona-Schließung und klagt auf Wiedereröffnung des Studios!

In den letzten Wochen haben die Steuerexperten des DSSV ein umfangreiches Gutachten erstellt, um die Senkung der Mehrwertsteuer auf 7 % zu fordern. Der Referentenentwurf zielt darauf ab, dass kurzfristig auf dem Verordnungsweg entschieden wird, Fitnessleistungen als Heilmittel i.S.v. § 12 Abs.2 Nr. 9 UStG anzuerkennen.  Der DSSV wird diesen Referentenentwurf jetzt bei den zuständigen Behörden einreichen.

30.04.2020 | Video-Darstellung Hygienemaßnahmen in Fitnessbetrieben 

Am 30.04.2020 hat der DSSV als Europas größter Arbeitgeberverband für Fitness- und Gesundheitsanlagen die zuständigen politischen Instanzen mit dem beigefügten Video angeschrieben und aufgefordert, den Fitness-Anlagen Chancen zur Wiedereröffnung zu geben! Bitte lesen Sie dazu unser Anschreiben und beachten Sie das Video. Sehr gern beantworten wir Ihre Presseanfragen hierzu!

Hier finden Sie das Anschreiben an die Bundeskanzlerin, die zuständigen Minister in Berlin und die zuständigen Landesbehörden.

27.04.2020 | Politik und Presse thematisieren Wiedereröffnung von Fitnessstudio 

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat sich für Lockerungen der Beschränkungen in der Corona-Krise ausgesprochen. Er spricht sich, unter Einhaltung der vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen, für das Öffnen der Fitnessstudios aus. Mit dem nötigen Abstand wäre das ebenso möglich, wie wenn man in einem Geschäft einkaufen geht.

Am 30.4. werden sich die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten erneut zusammensetzen und über weitere, mögliche Lockerungen sprechen. 

Zu diesem Thema haben einige Medienvertreter Pressemitteilungen herausgegeben. Eine Auflistung dazu finden Sie hier:

Wegen Corona: Fitnessstudios geschlossen - Spahn will nachvollziehbare Lockerungen

Spahn: „Wer sich beim Sport im Fitnessstudio fit hält, sollte das tun können“

Spahn wirbt für Pragmatismus bei Lockerungen

Sterben der Fitnessstudios droht

Spahn fordert pragmatische Lockerung

Spahn: “Brauchen nachvollziehbare Regeln für Öffnungen”

Spahn wirbt für weitere Corona-Lockerungen

Wie es mit Sportverein und Fitnessstudio in der Coronakrise weitergehen kann

22.04.2020 | Interesse der Medien wächst

Der DSSV steht täglich im Kontakt mit seinen Mitgliedern, der Politik, Ministerien, aber auch der Presse. Wir wollen damit erreichen, dass die Fitnessbranche stets auf dem aktuellen Stand bleibt und schnellstmöglich mit den wichtigsten Informationen rund um die Corona-Krise versorgt wird, aber auch eine höhere Aufmerksamkeit in Deutschland erreichen.

Erfreulicherweise werden mehr Pressestellen auf uns und die gesamte Fitness-Branche aufmerksam. Der DSSV erhält seit einigen Tagen immer mehr Presseanfragen, darunter vom ZDF, die Berliner Zeitung, Berliner Kurier, Ruhr Nachrichten und die Rheinische Post, um nur einige namenhafte Medien zu nennen. Diese berichten in ihren Beiträgen immer wieder über die aktuelle Lage in den deutschen Fitness- und Gesundheitsanlagen.

Die Arbeit zahlt sich aus und trifft auf positive Rückmeldungen. Wir bleiben weiterhin dran, für Sie persönlich, für die gesamte Branche und für die Gesundheit ihrer Mitglieder!

20.04.2020 | Schreiben an das Wirtschaftsministerium, Gesundheitsministerium, Arbeitsministerium und das Innen-/Sport Ministerium auf Bundes- und Landesebene

Der DSSV hat folgendes Schreiben an das Wirtschaftsministerium, Gesundheitsministerium, Arbeitsministerium und das Innen-/Sport Ministerium auf Bundes- und Landesebene sowie an die Bundeskanzlerin verschickt. 

Darin fordert der DSSV Regierungsvertreter auf, Fitness- und Gesundheitsanlagen in die Planungen für weitere Lockerungen der Corona Maßnahmen einzubeziehen.

Zusätzlich ist eine Pressemitteilung an 1.500 Medienkontakte mit der gleichen Forderung verschickt worden.

Hier zum Schreiben.

16.04.2020 | Pressemitteilung: Lockerung der Maßnahmen – Vorteile der Fitness- und Gesundheitsstudios

Am Mittwoch, den 15.04.2020 haben sich Bund und Länder auf erste kleine Schritte der Lockerung der strikten Maßnahmen von Kontaktsperren und Betriebsschließungen verständigt. Leider wurden die Fitnessstudios innerhalb der ersten Lockerungen nicht berücksichtigt, obwohl der Arbeitgeberverband DSSV bereits mehrfach auf die Vorzüge und die Relevanz von Fitnesstraining verwiesen hat. In einer Pressemitteilung, die an 1.500 Medienvertreter versandt wurde, hat der DSSV diese Vorteile erneut deutlich dargestellt.

Hier gelangen Sie zur Pressemitteilung.

15.04.2020 | Aktivitäten des DSSV im Rahmen der Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie beherrscht die Aktivitäten unseres Verbandes in einem nie dagewesenen Ausmaß. Aus vielfältigen Rückmeldungen unserer Mitglieder wissen wir, dass die Fitnessstudios durch die behördlich verordneten Zwangsschließungen vor enormen operativen und unternehmerischen Herausforderungen stehen. Die Belastungen für unsere Mitglieder und für die gesamte Branche sind massiv und teilweise existenzbedrohend.

In einem Schreiben hat der DSSV über seine Aktivitäten im Rahmen der Corona-Pandemie informiert.

Hier gelangen Sie zum genannten Schreiben. 

26.03.2020 | Schreiben an die Politik mit der Aufforderung die Studios wieder zu eröffnen

Hier zum Schreiben des DSSV an die Politik, mit der Aufforderung, unsere Clubs wieder zu eröffnen.