Skip to main content

Virtuagym startet tägliche Q&A’s zur Unterstützung der deutschen Fitnessbranche

  • Um die Fitnessunternehmen in Corona-Zeiten zu Unterstützen bietet Virtuagym tägliche Sonder-Seminare an um zum Thema Überbrückungshilfe III zu beraten
  • Experten von Virtuagym unterstützen Interessenten, aber auch Kunden um das volle Potenzial aus der staatlichen Unterstützung herauszuholen


Virtuagym, ein globaler Anbieter von Fitnesstechnologie, hat heute nach Ankündigung zur Einführung der Überbrückungshilfe III am 10. Februar durch die Deutsche Regierung, bekannt gegeben kostenlose Q&A’s anzubieten, um deutsche Fitnessstudios, Personal Trainer und Fitnessunternehmer zu unterstützen und zu beraten.

Bei der Überbrückungshilfe III handelt es sich um eine staatliche Förderung, welche Unternehmen, die stark vom Coronavirus betroffen jetzt sind noch mehr unterstützen soll. Denn bei einem Umsatzrückgang von mindestens 30% im Vergleich zum Vorjahr kann man einen Anspruch auf diese Förderung geltend machen.

Da es schonmal passieren kann, dass man bei den laufenden Änderungen schnell den Überblick verliert, möchte Virtuagym Fitness-Unternehmern helfen, die Regulationen zu verstehen und das Bestmögliche aus der staatlichen Förderung herauszuholen. Mit dem Q&A möchte Virtuagym die Möglichkeit bieten Einblicke in digitale Fitness zu erlangen und darauf Aufmerksam machen, wie mit digitaler Technologie, auch in schwierigen Zeiten das Geschäft angekurbelt werden kann.

Im Sonder-Seminar können die Teilnehmer exklusive Erkenntnisse von unserem Digitalisierungs-Experten gewinnen. In einer lockeren Atmosphäre, wird Marcel Wergen, Direktor für Geschäftsentwicklung bei Virtuagym, zusammen mit dem Verkaufsteam das Q&A durchführen. Dabei möchten sie eine Möglichkeit vorstellen, Unternehmen zukunftssicher zu machen. Die Online Q&A’s werden via Zoom angeboten, dort besteht dann auch die Möglichkeit live Fragen in den Chat zu stellen, welche während des Seminars natürlich beantwortet werden. Dazu muss man sich einfach via eines Links zum Seminar anmelden - die Zugangsdaten kommen dann per E-Mail.

“Die C-Pandemie hat die Fitness- und Gesundheitsbranche stark getroffen und wir werden uns auf ein neues "Normal" einstellen müssen,” Sagte Marcel Wergen. “Mit der hybriden Lösung von Virtuagym heißt es "Go with the flow" und Studios stellen für sich und ihre Kunden die Weichen auf ein hybrides Geschäftsmodell - digital und analog. Nutzen Sie jetzt im März die einmalige Chance mit Hilfe der Überbrückungshilfe III ihre Zukunft digital zu gestalten und bis zu 90% gefördert zu bekommen.”

Vor allem durch die Corona-Pandemie wurde für die Fitnessindustrie der Digitale Wandel vorangetrieben. Durch Fitnesstechnologien kann den Kunden gerade in diesen Zeiten ein besseres Fitnesserlebnis geboten werden. Des weiteren kann durch persönlichen Content in zum Beispiel einer App, das Engagement der Mitglieder gesteigert werden. Falls auch Sie Interesse an Virtuagym’s

Q&A haben, dann finden Sie hier den Link zur Anmeldung!