Skip to main content

Auf Life Fitness-Crosstrainern zum Weltrekord

Erfolgreiche Kooperation mit RTL beim 25. Spendenmarathon für bedürftige Kinder

Unterschleißheim/Köln. Life Fitness, der weltweit führende Hersteller von Premium-Fitnessgeräten, hat erfolgreich die Rekordsendung des 25. RTL-Spendenmarathons unterstützt. Für die 24-Stunden-Challenge des Extremsportlers Joey Kelly stellte das Unternehmen 16 Crosstrainer zur Verfügung. Alle Geräte mussten ununterbrochen in Bewegung sein, um den Weltrekord für die größte auf einem Crosstrainer erzeugte Energiemenge zu schaffen. Das gelang Joey Kelly und seinen 15 Firmenteams, zu denen auch eine Life-Fitness-Mitarbeitergruppe um Eckbert Ganns, Geschäftsführer der Life Fitness Europe GmbH, gehörte. Der Lohn für die problemlos bewältigte Dauerbelastung der Cardiogeräte: eine Million Euro gesammelte Spenden als Beitrag zur Rekordsumme von insgesamt mehr als 15,7 Millionen Euro für bedürftige Kinder.

Bei der 24-Stunden-Crosstrainer-Challenge haben Joey Kelly und seine Mitstreiter den überdimensionalen „Einhell-Akku der Hilfe“ im TV-Studio allein mit ihrer Körperkraft auf den Cardiogeräten mit Strom vollgeladen. Mehr als 47 Kilowattstunden kamen so zusammen und das Rekord-Institut für Deutschland konnte den nächsten Weltrekord des Extremsportlers beim RTL-Spendenmarathon bestätigten. Das war bereits die elfte globale Bestmarke in einer besonderen sportlichen Ausdauer-Herausforderung, die der 48-Jährige im Rahmen der Benefizsendung aufgestellt hat.

Dabei musste Joey Kelly 24 Stunden lang alleine in der Kölner RTL-Zentrale auf einem Crosstrainer von Life Fitness stehen und alles geben, um das Gerät rund um die Uhr in Schwung zu halten. Seine Unterstützerteams taten in ihren Unternehmen das Gleiche – mit wechselnden Teilnehmern auf den Geräten. Joey Kellys Söhne Luke und Leon stellten jeweils ein eigenes Team, um ihrem Vater zu helfen. „Leider konnte ich wegen der Corona-Vorgaben nicht wie in den Vorjahren Seite an Seite mit den anderen Teams antreten“, sagte Joey Kelly. „Aber wir waren alle digital vernetzt und konnten uns via Bildschirm gegenseitig anfeuern.“ Das hervorragende Equipment von Life Fitness trug seinen Teil zum Gelingen des Projekts bei.

„Wir freuen uns, dass wir Teil dieser einmaligen Aktion für den guten Zweck sein durften“, sagte Eckbert Ganns. „Und unsere Geräte haben live vor einem Millionenpublikum gezeigt, dass sie auch bei stundenlangem Non-Stop-Betrieb permanent geschmeidig, rund und zuverlässig laufen, damit die Trainierenden darauf das Optimum herausholen können.“

Die hohe Qualität der Laufleistung und der lang anhaltende Trainingskomfort auf den Crosstrainern von Life Fitness sind auch Gründe dafür, warum der Hersteller von der Fachzeitschrift body LIFE in diesem Jahr erneut mit Platz eins in der Kategorie Cardiogeräte im Rahmen der body LIFE Awards 2020 prämiert wurde. „Dieser Erfolg bestätigt einen klaren Trend“, sagte Ganns: „In den vergangenen 20 Jahren haben wir 15-mal Platz eins in der Kategorie Cardiogeräte belegt. Damit steht Life Fitness offiziell für ausgezeichnetes Ausdauertraining.“