Skip to main content

Welche Bedeutung hat die Körperzusammensetzungsanalyse für das Immunsystem?

Welche Bedeutung hat die Körperzusammensetzungsanalyse für das Immunsystem?

In der wohl schwierigsten Zeit für die Fitnessbranche haben wir alle mit den gesundheitlichen Risiken und Problemen zu kämpfen, aber auch das Überwinden der wirtschaftlichen Hürden ist aufwendiger denn je. Mit den aktuellen Lockerungen der Beschränkungen und zunehmenden Wiedereröffnungen freuen wir uns alle auf einen Neustart. Die Bedeutung eines starken Immunsystems wird in Anbetracht der derzeitigen Gesundheitssituation offensichtlicher denn je. Eine ausgewogene, vitamin- und proteinreiche Ernährung und individuelle Trainingsmaßnahmen spielen in diesem Zusammenhang eine wesentliche Rolle. 

Wie Sie das InBody-System Erfolg bringend einsetzen, um Ihre Kunden und Interessenten jetzt aufzufangen, zu fördern und situationsentsprechend zu begleiten, zeigen wir Ihnen mit dem InBody- Immunkonzept.

 

Ein starkes Comeback- die Körperzusammensetzungsanalyse von InBody bringt Licht ins Dunkle!

Das Gewicht allein liefert keine qualitative Aussage über das Immunsystem und mögliche Gesundheitsrisiken. In der modernen Trainings- und Ernährungstherapie setzt man daher auf das Verhältnis der einzelnen Körperbestandteile:  Wasser, Fett, Proteine und Mineralien. Besonders wichtig ist in diesem Zusammenhang das Verhältnis vom Körperfett zur Muskelmasse in Relation zum Körpergewicht. Insbesondere das viszerale Fett nimmt eine bedeutende Rolle bei der Beurteilung der Gesundheit ein.

 

Muskulatur

Unsere Muskulatur steht in direkter Verbindung mit unserem Immunsystem.

Eine höhere Muskelmasse und die Aktivierung der Muskulatur haben zahlreiche positive Effekte, welche zur Stärkung des Immunsystems beitragen. Damit einhergehend wird das Risiko für zahlreiche Folgeerkrankungen wie Diabetes Typ 2 und Herz-Kreislauf-Erkrankungen - unsere Todesursache Nr. 1 - verringert.

 

Körperfett

Der InBody-Test zeigt welchen Anteil an Ihrem Gewicht das Körperfett ausmacht. Es wird hierbei zwischen subkutanem Fett und viszeralem Fett (Organfett) unterschieden. Eine zu hohe Einlagerung von viszeralem Fett bringt gesundheitliche Risiken mit sich. Der aktuelle Forschungsstand zeigt, dass insbesondere das viszerale Fett mehr Entzündungsbotenstoffe aussendet, was die Funktionen des Immunsystems beeinträchtig und darüber hinaus ein erhöhtes Risiko für zahlreiche Folgeerkrankungen darstellt.

 

Phasenwinkel

Die Gesundheit der Körperzellen hat direkten Einfluss auf ein intaktes Immunsystem.

Mit der bioelektrischen Impendanzanalyse von InBody lässt sich die Zellgesundheit (Phasenwinkel) ermitteln.

Diese und zahlreiche weitere Faktoren bieten eine Grundlage für die Beratung und die individuelle Anpassung der Maßnahmen zur Stärkung des Immunsystems. Mit dem InBody-Befundbogen können Sie Ihre Kunden aufklären, sensibilisieren und motivieren. Durch die Folgemessungen belegen Sie die positive Wirkung Ihrer Programme.

 

InBody-Befundbogen: eine fundierte Grundlage für die qualifizierte Fachberatung

Gerne unterstützen wir Sie beratend bei der Einbindung des InBody-Konzepts in Ihre Einrichtung.

Wie Sie Ihre Kunden zeitgemäß aufklären und welche Bedeutung hier die Muskel- und Fettmasse, der Phasenwinkel und weitere Gesundheitsparameter spielen, haben wir für Sie aufgearbeitet und zusammengefasst.

Studienüberblick und Anwendung in Form des digitalen Applikationspapiers zum Thema „Einfluss der Körperzusammensetzung auf das Immunsystem“ können Sie hier kostenlos anfordern:

Jetzt kostenlos anfordern