Skip to main content

2017

v.l.n.r.: Björn Lehmkühler (Deloitte), Fabian Menzel (Deloitte), Janosch Marx (DHfPG), Sabrina Fütterer (DSSV), Ralf Capelan (DHfPG), Karsten Hollasch (Deloitte)

09.02.2017

DSSV, Deloitte und DHfPG stimmen Eckdaten-Studie 2017 ab

Der DSSV, Deloitte und die DHfPG trafen sich zu Abstimmungsgesprächen am Deloitte-Standort in Düsseldorf, um die letzten Feinheiten der am 20. März 2017 erscheinenden Eckdaten-Studie zu besprechen. Die Eckdaten-Studie stellt umfangreiche Planungsdaten zur Verfügung und trägt somit zur Erhöhung der Transparenz innerhalb der Fitnessbranche bei, von der alle Fitness- und Gesundheits-Anlagen profitieren. Zudem dient die Studie in Gesprächen mit Banken, Kooperationspartnern und der Öffentlichkeit als Visitenkarte der Branche.

2016

15.11.2016

DSSV trifft Spitzenvertreter aus Politik und Wirtschaft in Berlin

Beim Deutschen Arbeitgebertag treffen Spitzenvertreter aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft in Berlin zusammen. Als Mitgliedsverband der BDA treffen dabei der Vorstand, die Geschäftsführung und Ausschussmitglieder des DSSV auf Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel, den Bundesvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen Cem Özdemir, den Bundesvorsitzenden der FDP Christian Lindner sowie Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer. Der Arbeitgebertag ist die wohl wichtigste wirtschaftspolitische Tagung in Deutschland, bei der rund 1.500 Gäste erwartet werden.

13. und 14. Oktober 2016

Europäische DIN-Norm nimmt Form an

Zur CEN-Sitzung am 13. und 14. Oktober 2016 im Hause des Deutschen Instituts für Normung in Berlin kamen (v.r.n.l.) Stefan Haase (INLINE), Günter Noll (W.I.F.F.), Johannes Marx (DHfPG), Birgit Schwarze (DSSV) und Prof. Dr. Bernhard Allmann (IKK Südwest) zusammen.

Nach der erfolgreichen Verabschiedung der DIN-Norm für Fitness-Anlagen im Jahr 2014 sind die deutschen Experten – zusammen mit den Kollegen aus den anderen europäischen Ländern – jetzt aktiv dabei einen Katalog zusammenzustellen, der als europäische CEN-Norm für Fitness-Anlagen gelten soll.

Foto vom 29.04.2015

29.08.2016

DSSV folgt 4. Einladung der Bundesregierung

Die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Verena Bentele, und Abteilungsleiter im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Dr. Rolf Schmachtenberg, luden den DSSV zum 4. Fachgespräch "Inklusion im Sport" nach Berlin ein. Dustin Tusch, Pressesprecher des DSSV, folgte der Einladung und kam sowohl mit Vertretern des Bundesministeriums für Arbeit und des Bundesministeriums des Innern wie auch mit anderen Organisationen des organisierten Sports zusammen.

09.06.2016

DSSV im Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)

Birgit Schwarze (Präsidentin DSSV) traf sich am 9. Juni 2016 unter Leitung von Richard Fischels (Leiter der Unterabteilung Prävention, Rehabilitation und Behindertenpolitik im BMAS) mit Thomas Härtel (Vizepräsident Breiten-, Präventions- und Rehabilitationssport beim Deutschen Behindertensportverband) im Bundesministerium für Arbeit und Soziales in Berlin. Auch Matthias Nagel (Leiter des Referats Va4 des BMAS) sowie Johannes Marx (Geschäftsführer der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement) als Forschungs- und Bildungspartner des DSSV waren vor Ort. Grund der Einladung war der Austausch über zukünftige Möglichkeiten, Fitness- und Gesundheits-Anlagen für weitere Zielgruppen attraktiv zu machen und den Fitnessgedanken weiter in die Gesellschaft zu tragen.

09.06.2016

DSSV-Gesundheitsausschuss auf Hauptstadtkongresses Medizin und Gesundheit

Anlässlich des Hauptstadtkongresses Medizin und Gesundheit 2016 luden der Vorsitzende der Gesundheitsregion Saar e.V., Minister a.D. Werner Schreiber, und der Bevollmächtigte des Saarlandes beim Bund, Staatssekretär Jürgen Lennartz, am 09. Juni 2016 in die Landesvertretung des Saarlandes ein. Mit dabei war auch das Mitglied des DSSV-Gesundheitsausschusses Bernhard Allmann. Im Rahmen der Veranstaltung trafen sich 160 Vertreter aus der Gesundheitsbranche und diskutierten über Präventions- und Gesundheitsversorgungstrategien. Ferner wurde im Rahmen der Veranstaltung der deutsche Apothekenpreis verliehen.

April

19.04.2016

50 Entscheidungsträger beim Parlamentarischen Abend in Berlin

Am 19.04.2016 veranstaltete der Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen (DSSV) gemeinsam mit seinen Bildungspartnern Deutsche Hochschule/BSA-Akademie den Parlamentarischen Abend in Berlin. Im fünften Jahr in Folge informierten sich rund 50 Vertreter aus Politik, Krankenkassen und Wirtschaft über die Fitness- und Gesundheitsbranche als kompetenter Partner in Sachen Fitness, Gesundheit und dem langfristigen Erhalt der Arbeitsfähigkeit.

18.-19.04.2016

CEN-Sitzung in Berlin

Birgit Schwarze (Präsidentin DSSV) traf sich in Berlin zu einer weiteren CEN-Sitzung. Bei den wiederholten Abstimmungsgesprächen verhandelten die Vertreter der einzelnen Länder, wie die europäische CEN-Norm inhaltlich ausgestaltet werden soll. Neben dem DSSV, als deutscher Vertreter, waren eine Vielzahl von Vertretern aus weiteren europäischen Ländern vor Ort.

März

15.03.2016

DSSV hält Vortrag auf Einladung der Bundesregierung

Die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Verena Bentele, und der Abteilungsleiter im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Dr. Rolf Schmachtenberg, luden den DSSV zum 3. Fachgespräch "Inklusion im Sport" nach Berlin ein. Dustin Tusch, Pressesprecher des DSSV, hielt dort einen Vortrag über die Fitnessbranche und kam sowohl mit Vertretern des Bundesministeriums für Arbeit sowie mit Verbänden des organisierten Sports zusammen.

14.03.2016

Präsentation der „Eckdaten der deutschen Fitness-Wirtschaft“ in Köln

Am 14. März 2016 wurden in Köln die Eckdaten der deutschen Fitness-Wirtschaft präsentiert. Gemeinsam mit dem Prüfungs- und Beratungsunternehmen Deloitte und der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement, DHfPG, zeigte der DSSV vor nahezu 100 Teilnehmern in seinem alljährlichen Überblick auf, wie sich die Fitness- und Gesundheitsindustrie im vergangenen Jahr verändert hat und wie sich die Branche zukünftig entwickeln wird.

03.03.2016

Gespräch über Bonusprogramme mit DAK-Gesundheit

Der DSSV traf sich am 3. März 2016 in Person von Birgit Schwarze (Präsidentin) und Tobias Niemann (Gesundheitsausschuss) mit dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der DAK-Gesundheit, Claus Moldenhauer, in Hamburg. Neben dem neuen Präventionsgesetz ging es vor allem um die Möglichkeit mit DSSV-Mitgliedern Bonusprogramme der DAK-Gesundheit im Studio umzusetzen. Die DAK-Gesundheit gehört mit 6,1 Millionen Versicherten zu Deutschlands größten Krankenkassen.

2015

Dezember

10.12.2015

Mitglieder haben neuen Vorstand gewählt

Zur jährlichen Mitgliederversammlung des DSSV in Hamburg war der Hauptprogrammpunkt die Wahl des Vorstandes. Birgit Schwarze, Präsidentin des DSSV, wurde erneut in ihrem Amt bestätigt. Der Vorstand, bestehend aus Birgit Schwarze, Werner Kündgen und Torsten Hartung, wurde ebenfalls wiedergewählt. Zudem erweitert sich der Vorstand durch die Wahl von Ellen Ruck, jahrelange Studiobesitzerin, und Sabine Seemann, Dipl. Oecotrophologin.

November

10.11.2015

DSSV-Gesundheitsausschuss erneut für BDA/BDI-Ausschuss benannt

Der DSSV-Gesundheitsausschuss in Person von Prof. Dr. Bernhard Allmann wurde erneut für drei Jahre als Mitglied in den gemeinsamen Ausschuss der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) in den Bereich berufliche Bildung benannt. Somit werden Prof. Dr. Allmann und DSSV-Präsidentin und BDA-Vorstandsmitglied Birgit Schwarze auch in Zukunft die unternehmerischen Interessen der Fitnessbranche im Bereich der Sozialpolitik aktiv vertreten.

Oktober

19. - 22.10.2015

IHRSA European Congress in Marseille

Vom 19. bis 22.10.15 fand der Europäische IHRSA Kongress in Marseille statt. Nahezu 600 Teilnehmer aus 41 Ländern waren angereist, um an dem Kongress mit seinen renommierten Keynote Speakern teilzunehmen. Die geschichtsträchtige Location im Palais du Pharo und das perfekte Wetter haben zum gemütlichen Netzwerken eingeladen. Auch der DSSV, in Person von Jennifer Kräge, war vor Ort, um dem Kongress zu folgen.

September

25. und 26.9.2015

DSSV auf dem Medizinischen Fachkongress 2015

Kieser Training, die Gesellschaft für Medizinische Kräftigungstherapie (GMKT) und der Sächsische Sportärztebund e.V. als Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP) luden am 25. und 26.9. zum Medizinischer Fachkongress 2015 in Dresden unter dem Motto „Motoren unseres Lebens - Muskeltraining 2015“ in das Deutsche Hygiene-Museum in Dresden ein. Neben den hochkarätigen Referenten aus den USA, England, der Schweiz und Deutschland war auch der DSSV mit einem Informationsstand vertreten sowie die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement und die Weightcheckers GmbH. Inhaltlich drehte sich der Kongress vorwiegend um den Nutzen und die Effizienz von High Intesity Training (H.I.T.).

25.09.2015

10. European Fitness Congress in Belgrad

Am 25.09.2015 fand der 10. European Fitness Congress in Belgrad statt. Nach der Begrüßung und einer Ansprache durch den Sportminister von Serbien referierten verschiedene internationale Referenten zu aktuellen Themen aus der Fitness- und Wellnessbranche. Das Interesse an qualitativen Vorträgen aus Deutschland war dabei besonders groß, so dass bekannte Referenten wie Dr. Marc Weitl (cardioscan GmbH), Prof. Dr. Oliver Schumann (Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement), Thomas Kämmerling (KWS GmbH) und Dr. Hossein Askari (CoGAP GmbH) über verschiedene Themen informierten. Abgerundet wurde das Programm mit einer Round Table-Diskussion, in der ebenfalls die Vertreter vom DSSV Birgit Schwarze, Refit Kamberovic und Sabrina Fütterer eingebunden wurden.

03.09.2015

DIN-Sitzung in Berlin

Birgit Schwarze (Präsidentin DSSV) traf sich in Berlin zu einer weiteren DIN-Sitzung. Bei den Abstimmungsgesprächen ging es thematisch darum, wie sich die deutsche Fitnessindustrie bei der europäischen CEN-Norm inhaltlich positionieren möchte. Neben dem DSSV waren u. a. Paul Eigenmann (Obmann DIN-Ausschuss), Günter Noll (öffentlich bestellter Sachverständige für Fitness-Anlagen), Stefan Haase (INLINE Unternehmensberatung) und Johannes Marx (DHfPG) anwesend.

August

31.08.2015

Dialog mit Entscheidern aus Gesundheitswesen

An der Netzwerkveranstaltung 'Health Connect - Manager im Dialog' in Berlin nahmen Birgit Schwarze (Präsidentin DSSV) und Refit Kamberovic (Hauptgeschäftsführer DSSV) teil. Zu Gast waren rund 40 ausgewählte Entscheidungsträger aus dem Gesundheitswesen, darunter Vertreter der DAK, AOK und Deutschen BKK. Der stellvertretende Vorsitzende des Vorstands der DAK lud dabei den DSSV zu weiterführenden Gesprächen ein.

25.08.2015

DSSV wird Kooperationspartner der BKK24

Unter dem Motto „Länger besser leben“ wurde ein Programm entwickelt, dass es nur bei der BKK24 gibt. Auch der DSSV unterstützt fortan die Aktion. Zu einem gemeinsamen Gespräch mit dem DSSV waren Friedrich Schütte, Vorstand der BKK24, sowie Frank Lucht, Vertrieb BKK24 und Beauftragter „Länger besser leben“ vor Ort in Hamburg, um die nachhaltige Planung und Durchführung einer Mitgliedergewinnungsaktion im Jahr 2016 zu besprechen. Das nächste Treffen zu diesem Thema wird im Oktober stattfinden – der DSSV wird Sie diesbezüglich regelmäßig auf dem Laufenden halten.

Juli

Foto: Laurence Chaperon

07.07.2015

DSSV fordert Mitgliedsbeitrag für Fitness-Anlagen steuerlich zu begünstigen

Eine der Kernforderungen des DSSV an die Politik ist es, Zuschüsse des Arbeitgebers für einen Fitness-Studio-Beitrag steuerlich absetzen zu können - so wie es bspw. bei Yoga-Kursen bereits der Fall ist. Daher hat der DSSV mit Bitte um Stellungnahme in einem Schreiben folgende politische Entscheidungsträger kontaktiert: Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble; Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe; Mitglieder des Ausschusses für Gesundheit des Deutschen Bundestages; Landesfinanzminister; Landesgesundheitsminister.

Juni

02.06.2015

Bonusmodelle in Fitness-Anlagen

Birgit Schwarze, Präsidentin DSSV, und Tobias Niemann, Gesundheitsausschuss DSSV, haben sich zu einem gemeinsamen Gespräch mit Friedrich Schütte, Vorstandsmitglied der BKK24 und Frank Lucht, Geschäftsbereich Vertrieb BKK24, in der Zentrale der BKK in Obernkirchen getroffen. Inhalt des Gesprächs waren die Möglichkeiten der Kooperationen und Anwendung der Bonusmodelle der BKK auf die Mitglieder in Fitness-Anlagen. Im Speziellen geht es dabei um die Grundlagenkampagnen der BKK „Länger besser leben“. In Zukunft folgen weitere Gespräche, über die wir Sie auf dem Laufenden halten.

April

29.04.2015

DSSV folgt Einladung der Bundesregierung

Die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Verena Bentele, und Abteilungsleiter im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Dr. Rolf Schmachtenberg, luden den DSSV zum Fachgespräch "Inklusion im Sport" nach Berlin ein. Dustin Tusch, Pressesprecher des DSSV, folgte der Einladung und kam sowohl mit Vertretern des Bundesministeriums für Arbeit und des Bundesministeriums des Innern wie auch mit anderen Organisationen des organisierten Sports zusammen. Im Rahmen des folgenden Fachgesprächs, das im Herbst stattfinden wird, wird der DSSV einen Vortrag über die deutsche Fitnessbranche beisteuern.

März

24.03.2015

Parlamentarischer Abend der Fitness- und Gesundheitsbranche

Der DSSV hat gemeinsam mit der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement/BSA-Akademie am 24. März 2015 zum Parlamentarischen Abend unter dem Motto „Großes entsteht immer im Kleinen – das leistet die Fitness- und Gesundheitsbranche“ nach Berlin in die Saarländische Landesvertretung eingeladen und dabei Entscheidungsträger aus Politik, Krankenkassen und der Wirtschaft über die nachhaltige Arbeit der Branche informiert.

23.03.2015

Präsentation der Eckdaten 2015

Am 23.03.15 wurden die Eckdaten der deutschen Fitness-Wirtschaft in Köln präsentiert. Ralf Capelan, Refit Kamberovic sowie Fabian Menzel sorgten mit ihrer hervorragenden Präsentation bei den knapp 100 anwesenden Teilnehmern für Begeisterung. Auch die Medien wurden schnell aufmerksam und so wurden neben der Präsentation jede Menge Interviews für Fernsehen, Radio und Tageszeitungen geführt.

03.03.2015

Informationsveranstaltung Präventionsgesetz

Das neue Präventionsgesetz wird voraussichtlich Mitte 2015 vom Bundestag verabschiedet. Doch welche Chancen ergeben sich für die Fitnesbranche und wie können diese für Sie als Unternehmer genutzt werden? Diese und weitere Fragen haben Dr. Volker Hansen (Vorsitzender Verwaltungsrat GKV-Spitzenverband & Abteilungsleiter Soziale Sicherung BDA), Oliver Walle (Spezialist im Bereich BGM) und Tobias Niemann (Gesundheitsausschuss DSSV) auf der DSSV-Veranstaltung in Köln vor über 100 DSSV-Mitgliedern praxisnah erläutert. Allen, die nicht teilnehmen konnten, wird in Kürze Informationsmaterial zur Verfügung gestellt.

Februar

20.02.2015

DSSV für deutsche Standards in Europa

Der DSSV engagiert sich auch in diesem Jahr verstärkt im Rahmen der deutschen Gruppe bei den Vorarbeiten für eine europäische Regulierung für Fitness-Studios. Dem DSSV ist es dabei besonders wichtig, dass die Interessen der deutschen Studiobetreiber berücksichtigt werden.

06.02.2015

GKV-Spitzenverband beim DSSV

Dr. Volker Hansen – Vorsitzender Verwaltungsrat GKV-Spitzenverband (Bundesverband aller gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen) und Abteilungsleiter Soziale Sicherung BDA (Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände) – kam zu wichtigen Branchengesprächen nach Hamburg. Im Gespräch mit dem DSSV ging es um das in der Politik aktuelle Präventionsgesetz und das im März stattfindende Seminar zu diesem Thema. Ein weiterer wichtiger Austausch fand zum Thema BGM (Betriebliches Gesundheitsmanagement) statt.

Januar

20.01.2015

FIBO und DIFG beim DSSV

Ralph Scholz, Event Director FIBO, und Niels Nagel, Geschäftsstellenleiter Deutscher Industrieverband für Fitness und Gesundheit DIFG, waren zu Besuch beim DSSV in Hamburg. Im Gespräch mit Birgit Schwarze, Präsidentin DSSV, und Refit Kamberovic, Hauptgeschäftsführer DSSV, kamen wesentliche Marktteilnehmer der Fitness- und Gesundheitsbranche erneut zusammen, um sich über Perspektiven und die geplanten Kooperationen auszutauschen.

09.01.2015

Handelskammer beim DSSV

Frau Anja Naumann und Frau Anne Busch, beide Handelskammer Hamburg Geschäftsbereich Börse, waren zu Besuch beim DSSV. Im Gespräch mit Refit Kamberovic, Hauptgeschäftsführer DSSV, und Sabrina Fütterer, Geschäftsstellenleitung DSSV, tauschte man sich über die Entwicklung der Fitnessbranche aus. Zudem ging es um den Ausbau der bisherigen Zusammenarbeit für das Jahr 2015.

2014

November

04.11.2014

DSSV auf dem Arbeitgebertag

Die Ausschussmitglieder des DSSV besuchten den Deutschen Arbeitgebertag der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), auf dem u. a. Bundeskanzlerin Angela Merkel zu den Gästen sprach. Auf der jährlichen Veranstaltung in Berlin treffen sich Spitzenvertreter aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zum Gedankenaustausch und um Impulse für Reformen im Bereich der Wirtschaft und der Politik zu generieren. 

Oktober

31.10.2014

DSSV bei DIN-Treffen

Birgit Schwarze (Präsidentin DSSV) traf sich in Berlin zur DIN-Sitzung. Bei den Abstimmungsgesprächen ging es thematisch vor allem darum, wie sich die deutsche Fitnessindustrie bei der europäischen CEN-Norm inhaltlich positionieren möchte. Neben dem DSSV waren u. a. Paul Eigenmann (Obmann DIN-Ausschuss), Günter Noll (öffentlich bestellter Sachverständige für Fitness-Anlagen), Stefan Haase (INLINE Unternehmensberatung), Prof. Dr. Bernhard Allmann (DHfPG), Jens Bauch (Deutsches Institut für Normung e. V.) und Matthias Lompa (TÜV Rheinland) anwesend.

September

17.09.2014

DSSV auf EHFA-Tagung in London

Der DSSV traf sich in Person von Dustin Tusch, Pressesprecher DSSV, am 17. September zur Plenartagung der EHFA (European Health & Fitness Association) in London. Anwesend waren 60 Arbeitgebervertreter aus 20 europäischen Ländern. Thematisch drehte sich die Tagung schwerpunktmäßig um das DIAL-Projekt (Social Dialogue In Active Leisure), welches die Regulierung von Fitnessangeboten europaweit vorantreibt und bereits beachtliche Erfolge für die Branche in Brüssel erzielt hat. Zudem wurde der inhaltliche Fahrplan für das kommende Jahr beschlossen, der vor allem die Anerkennung von Fitness-Qualifikationen in Europa zum Ziel hat.

08.09.2014

 

DSSV bei CEN-Meeting

 

Der DSSV, in Person von Birgit Schwarze, traf sich in Berlin mit Delegationen aus Deutschland, Großbritannien, Polen und Frankreich unter der Leitung von Paul Eigenmann zur CEN-Sitzung in Berlin. Hier wurden die kommenden Schritte bezüglich der europäischen Normung in der Fitnessbranche besprochen. Als Grundlage hierfür ist die DIN-Norm, an der der DSSV maßgeblich beteiligt war.

Juli

08.07.2014

 

DSSV bei DIN-Treffen

 

Am 08. Juli war Birgit Schwarze beim finalen Treffen des DIN-Ausschusses in Berlin. Dabei ging es um die finale Abstimmung über die Regulierung der DIN-Norm für Fitness-Anlagen. Die finale Version der DIN-Norm soll dabei in die europäische CEN-Norm einfließen.

03. und 04.07.2014

DSSV bei IHK-Fitnessfachwirtprüfung in Koblenz

Am 03. und 04. Juli fanden das Prüfertreffen sowie die Fitnessfachwirtprüfung der IHK Koblenz statt. Vor Ort waren u. a. Sabrina Fütterer, Geschäftsstellenleitung DSSV als Arbeitgebervertretung, und der Vorsitzende des Prüfungsausschusses und langjähriges DSSV-Mitglied, Carsten Werner. In Koblenz werden seit Jahren erfolgreich Fitnessfachwirtprüfungen durchgeführt.

Juni

25. und 26.06.2014

DSSV auf Hauptstadtkongress Gesundheit und Medizin

Tobias Niemann, DSSV-Ausschussmitglied, nahm am 25. und 26. Juni am Hauptstadtkongress Gesundheit und Medizin in Berlin teil. Am zweiten Tag fand unter Beteiligung von Regina Kraushaar, seit 2014 Leiterin der Abteilung Pflegeversicherung und Prävention im Bundesministerium für Gesundheit (BMG), eine Podiumsdiskussion zum Thema „Prävention 2014: Settingansatz, Verhaltensförderung, Gesundheitsförderung im Betrieb - wo liegt künftig der Schwerpunkt?“, statt. Dabei wurde erneut deutlich, dass insbesondere Settingansätze und Maßnahmen zur BGF insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) durch das neue Präventionsgesetzt deutlich gefördert werden sollen. Tobias Niemann brachte die Fitnessbranche als wichtiger und flächendeckender Player in die Diskussion mit ein. Der DSSV wird den Dialog mit konkreten Wünschen und Vorschlägen mit dem BMG fortsetzen.

25.06.2014

DSSV verhandelt mit GEMA

Der DSSV hat am 25. Juni Verhandlungen mit der GEMA in Person von (v.l.n.r.) Lorenz Schmid, Bezirksdirektor Hamburg, Jürgen Baier, Bezirksdirektor Nürnberg, Uwe Dorn, Generaldirektor München, und Martin Vierrath, Stellvertretender Bezirksdirektor Hamburg, geführt. Dabei wurde u.a. die Anpassung der Maße der Großbildschirme diskutiert, die aus Sicht des DSSV nicht mehr zeitgemäß sind. Neben Birgit Schwarze, Präsidentin DSSV, und Sabrina Fütterer, Geschäftsstellenleiterin DSSV, war auch Markus Begerow, Mitgliederausschuss DSSV, bei den Verhandlungen vor Ort.

Mai

22.-23.05.2014

 

10. Body Street-Tagung in München

 

Sabrina Fütterer, Geschäftsstellenleiterin DSSV, besuchte vom 22.-23. Mai die 10. Body Street-Tagung in München. Bei der Veranstaltung, auf der über 200 Franchisepartner und Führungskräfte vor Ort waren, wurde über die Arbeit des DSSV aufgeklärt.

20.05.2014

 

3. Parlamentarischer Abend in Berlin

 

Der DSSV, die DHfPG und die BSA-Akademie haben die politischen Entscheidungsträger aus dem Gesundheitswesen zum Parlamentarischen Abend geladen. In der Parlamentarischen Gesellschaft in Berlin folgte nach einer Begrüßung von Birgit Schwarze, Präsidentin DSSV, eine Diskussionsrunde mit Erwin Rüddel von der CDU, Mitglied des Bundestages und Ausschuss Gesundheit, Prof. Dr. Thomas Wessinghage, DHfPG, und Prof. Dr. Bernhard Allmann, DHfPG. Dabei wurde der gesamtgesellschaftliche Nutzen des Fitnesstrainings erläutert und die rund 50 anwesenden Entscheidungsträger aus Politik und Krankenkassenwesen weiter sensibilisiert.

14.05.2014

 

EU-Projekt "Social Dialogue in the Active Leisure Sector (DIAL)"

 

Am 14. Mai trafen sich Birgit Schwarze, Präsidentin DSSV, und Frank Böhme, DSSV-Ausschussmitglied, mit den europäischen Vertretern des "Social Dialogue in the Active Leisure Sector (DIAL)" - ein EU-Projekt der European Health & Fitness Association (EHFA). Ziel des Treffens war die Stärkung des sozialen Dialoges, um den Fitness- und Freizeitsektor auf Europaebene stärker zu repräsentieren.

Foto: SPD

09.05.2014

 

DSSV nimmt Einfluss auf Präventionsgesetz

 

Prof. Dr. Bernhard Allmann, DSSV-Gesundheitsausschuss und Dozent DHfPG, war als Gesundheitsexperte bei der Anhörung der Arbeitsgemeinschaft der SPD im Gesundheitswesen zum Präventionsgesetz in Berlin geladen. Anwesend waren rund 50 Teilnehmer, darunter Mitglieder des ASG-Bundesvorstandes bzw. Ausschusses, Helga Kühn-Mengel, MdB und Marion Caspers-Merk, Staatssekretärin a.D. Neben einem Vortrag lieferte Prof. Dr. Bernhard Allmann wichtigen Input zum Thema Präventionsgesetz und die zukünftige Ausgestaltung des bestehenden § 20.

April

02.04.2014

DSSV-Gesundheitsausschuss in Berlin

Der Gesundheits-Ausschuss des DSSV traf sich in Berlin, um die aktuellen Themen und Entwicklungen der Fitness- und Gesundheitsbranche zu besprechen. Dabei ging es thematisch vorwiegend um das Präventionsgesetz, den Präventionsleitfaden und die Richtlinien der Krankenkassen.

02.04.2014

Deloitte CXO-Roundtable

Der Vize-Präsident des DSSV, Werner Kündgen, besuchte den Deloitte CXO-Roundtable, bei dem die Daten der deutschen Fitness-Wirtschaft vorgestellt wurden. Basis dieser Daten ist die Studie des DSSV, Deloitte und der DHfPG - die Eckdaten der Fitness-Wirtschaft 2014.

01.04.2014

 

DSSV bei CEN-Meeting

 

Der DSSV, in Person von Birgit Schwarze, traf sich in Berlin mit Delegationen aus Deutschland, Großbritannien, Polen und Frankreich unter der Leitung von Paul Eigenmann zur CEN-Sitzung in Berlin. Hier wurden die kommenden Schritte bezüglich der europäischen Normung in der Fitnessbranche besprochen. Als Grundlage hierfür ist die DIN-Norm, an der der DSSV maßgeblich beteiligt war.

März

25.03.2014

 

DSSV beim WDR Fernsehen

 

Werner Kündgen, Vizepräsident des DSSV, war vergangene Woche zu Gast beim WDR Fernsehen. Dort beantwortete er Fragen der Zuschauer rund um die Themen Mitgliedsverträge, Trainer und Training im Fitness-Studio.

12.-15.03.2014

 

DSSV auf der IHRSA

 

Der DSSV, in Person von Geschäftsstellenleiterin Sabrina Fütterer, war vom 12. bis 15. März auf der IHRSA Convention in San Diego zu Gast. Dabei traf sie neben einer Vielzahl von deutschen und internationalen Vertretern auch Hans Muench, IHRSA´s Director of Europe. Die Roadshow bot auch dieses Jahr alle aktuellen Trends des internationalen Fitnessmarktes - allem voran Functional Training.

06.03.2014

 

DIN-Sitzung - Deutsches Zertifizierungsmodell für Europa

 

Am 06. März traf sich Birgit Schwarze, Präsidentin DSSV, zur DIN-Sitzung in Berlin. Thematisch behandelte das Treffen die Übertragung der in Deutschland in Kraft getretenen Norm für Fitness-Anlagen auf die europäische Fitnessbranche.

Februar

17.02.2014

 

Treffen zwischen DSSV und dem GKV-Spitzenverband

 

Dabei trafen sich der DSSV in Person von Birgit Schwarze, Präsidentin DSSV, Prof. Dr. Bernhard Allmann und Tobias Niemann, beide DSSV-Gesundheits-Ausschuss, mit Dr. Volker Hansen, Verwaltungsratsvorsitzender des GKV-Spitzenverbandes, um in Gesprächen die Ausweitung des Leitfadens Prävention auf die Fitnessbranche zu diskutieren. Damit einhergehend ging es um den § 20 SGB V.

Januar

22.01.2014

 

3. Treffen des Bündnisses gegen Wettbewerbsverzerrung

 

Birgit Schwarze, Präsidentin DSSV, Refit Kamberovic, Geschäftsführer DSSV, Werner Kündgen, Steuerberater DSSV, Stephan Kuven und Simeon Rastädter, Rechtsanwälte DSSV, Sabrina Fütterer, Geschäftsstellenleiterin DSSV, und Dustin Tusch, Pressesprecher DSSV, luden zum 3. Treffen gegen Wettbewerbsverzerrung durch Vereins-Fitness-Studios in Fellbach ein. Neben betroffenen Inhabern von Fitness-Anlagen waren auch der Vorstand des Kletterhallenverbandes und die Branchensprecher der Niederösterreichischen Fitnesscenter vor Ort. Es wurden die möglichen rechtlichen Schritte auf nationaler sowie europäischer Ebene diskutiert.